DIAS Infrared präsentiert neues Quotientenpyrometer auf Hannover Messe

Das neue günstige Quotientenpyrometer „PYROSPOT DSR 44N“ von DIAS Infrared misst Temperaturen berührungslos und bei höchster Genauigkeit im Messbereich von 600 bis 2500 °C
Das neue günstige Quotientenpyrometer „PYROSPOT DSR 44N“ von DIAS Infrared misst Temperaturen berührungslos und bei höchster Genauigkeit im Messbereich von 600 bis 2500 °C

Das kleine kompakte Quotientenpyrometer PYROSPOT DSR 44N misst berührungslos und punktgenau Temperaturen von 600 bis 2500 °C auch an schwer zugänglichen Bereichen.

Lückenlos überwachte Fertigungsprozesse sind heute entscheidend für die Produktqualität. Vor allem in der Metallverarbeitung, in Gießereien, in Schmieden oder bei der Glasherstellung sind die für die Kontrolle des Produktionsprozesses eingesetzten Messgeräte jedoch extremen Umgebungsbedingungen ausgesetzt. Mit dem neuen PYROSPOT DSR 44N hat DIAS Infrared jetzt ein robustes, kleines und günstiges Quotientenpyrometer entwickelt, das nahezu emissionsgradunabhängig besonders hohe Temperaturen von 600 bis 2500 °C misst. Auf der Hannover Messe vom 24.04. bis 28.04.2017 in Halle 17, Stand F63 steht DIAS Infrared interessierten Industrieunternehmen Rede und Antwort rund um das Thema Hochtemperaturmessung und stellt eine umfassende Auswahl an Temperaturmesstechnik vor.

Infrarotmessgeräte für den Dauereinsatz

Mithilfe von Infrarotmesstechnik lassen sich Herstellungsprozesse bis 3000 °C auch bei schwierigen Umgebungsbedingungen kontinuierlich und in Echtzeit überwachen. „Das funktioniert nur mit Geräten, deren technische Parameter, wie z.B. der Spektralbereich, genau auf die Anwendung abgestimmt sind.“, erklärt Katrin Schindler, Marketing Manager bei der DIAS Infrared GmbH. Der Spezialist für berührungslose Temperaturmesstechnik feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Firmenjubiläum und hat viel Erfahrung in der Hochtemperaturmessung.

Durch die berührungslos messenden, kleinen, kompakten Geräte können Temperaturen an schwer zugänglichen Bereichen aufgenommen werden. Die Temperaturmessung mit dem neuen Quotientenpyrometer PYROSPOT DSR 44N ist in Bereichen von 600 bis 2500 °C möglich. „Vorteil für den Anwender ist, dass durch den kurzwelligen Spektralbereich von 0,7 µm bis 1,1 µm Emissionsgrad- und Umgebungseinflüsse wie Rauch oder Dampf die Messgenauigkeit nicht oder nur gering beeinflussen.“

Wie alle Infrarotmessgeräte von DIAS ist das Quotientenpyrometer für den dauerhaften Einsatz, beispielsweise in der Qualitätskontrolle und Prozesssteuerung in der Metall, Glas- und Zementindustrie konzipiert.

Leistungsmerkmale des Quotientenpyrometers PYROSPOT DSR 44N im Überblick:

  • Messbereich von 600 °C bis 2500 °C
  • Spektralbereich von 0,7 µm bis 1,1 µm
  • Standardausgänge für die Industrie (analog und digital)
  • Robustes Gehäuse mit einfachen Anschlussmöglichkeiten
  • Komfortable Auswerte- und Parametriersoftware PYROSOFT Spot
  • Umfangreiches Zubehör