DIAS-Pyrometer und Wärmebildkameras für die Glasindustrie – NEU: Lösungen für ultradünne Gläser

Pyrometer für die Glasindustrie (Shutterstock.de/Denisfilm)
Pyrometer für die Glasindustrie (Shutterstock.de/Denisfilm)

DIAS Infrared bietet ein großes Typenspektrum an digitalen Pyrometern PYROSPOT und Wärmebildgeräten PYROVIEW speziell für die Glasindustrie. Temperaturmessbereiche, aber auch Spektralbereiche, Gehäusetechnik, Datenschnittstellen, Optiken, Zubehörteile und Softwarelösungen lassen sich optimal an die konkreten Einsatzbedingungen anpassen. Viele bewährte Lösungen sind an der Schmelzwanne sowie im anschließenden Fertigungsprozess integriert, zum Beispiel in der Flachglas- und Behälterglasherstellung.

Vor allem in der Containerglasindustrie werden mehr und mehr Thermoelemente durch digitale Pyrometer ersetzt. Die Vorteile dieser Geräte liegen in der einfachen Anwendung, dem günstigen Preis und der sehr langen Standzeit im Vergleich zu herkömmlichen Thermoelementen. Für diesen Einsatz wurden von DIAS Infrared beispielsweise die speziellen Pyrometer der PYROSPOT Serie 30 für Temperaturmessungen von flüssigem Glas in Glaswannen, -vorherden und –feedern entwickelt, die auch ohne Kühlung in den hohen Umgebungstemperaturen der Glasindustrie eingesetzt werden können. Die Pyrometer bestehen aus einem Optikkopf ohne jegliche Elektronik, einem bis zu 30 m langen Monofaser-Lichtleitkabel und einer Auswertelektronik. Der Optikkopf und der Lichtleiter können ohne Kühlung in Umgebungstemperaturen bis zu 250 °C verwendet werden. Um die Linse des Optikkopfes dauerhaft sauber zu halten, wird ein Montagehalter aus Edelstahl mit Luftspülung verwendet. Die Pyrometer verfügen über einen Teststromausgang sowie eine wartungsfreundliche Vorsatzoptik mit solidem Edelstahlzubehör und sind kompatibel zu bereits installierten Instrumenten. An die spezielle Optik können verschiedene Luftblasvorsätze mit Inconel- oder Keramiksichtrohren in unterschiedlicher Länge montiert werden.

Eine besondere Herausforderung stellt heute die Herstellung ultradünner Gläser dar. Sie kommen beispielsweise in modernen Mobiltelefonen, Notebooks, Tablets und TVs zur Anwendung. Der Herstellungsprozess dieser ultradünnen Gläser ist sehr anspruchsvoll. Auch an die Temperaturmesstechnik während des Fertigungsprozesses werden hohe Anforderungen gestellt. DIAS Infrared hat auf der Basis der bewährten Pyrometerserie PYROSPOT 54 eine spezielle Pyrometervariante für diese Anwendungen entwickelt. Besondere Eigenschaft ist der optimierte Spektralbereich um 7,7 µm Wellenlänge. Für nähere Informationen zu diesen speziellen Geräten und zu allen weiteren Gerätelösungen für die Glasindustrie kontaktieren Sie uns bitte.

DIAS Infrared wird die Geräte neben weiteren Neuentwicklungen unter anderem auf der bald stattfindenden Glasstec in Düsseldorf präsentieren. Sie finden uns dort vom 20.-23.9. 2016 in Halle 14 auf dem Stand 14G21.