Innovative pyroelektrische Arrays mit 16x höherer Empfindlichkeit – vorgestellt auf der SPIE Photonics West

Infrarotarrays mit 16x höherer Empfindlichkeit
Infrarotarrays mit 16x höherer Empfindlichkeit

Vom 28.1. bis 2.2. 2017 fand in San Francisco wieder die SPIE Photonics West als Weltleitmesse für Photonik statt. Tausende Experten aus aller Welt nutzten die Messe als Begegnungsplattform und für den Erfahrungsaustausch. DIAS Infrared war mit ihrer Tochterfirma DIAS Inc. mit einem Stand vertreten um erfolgreich die neusten Trends der Infrarotsensorik und Messtechnik zu präsentieren und in Dialog zu gehen mit den Fachbesuchern.

Seit 25 Jahren ist DIAS in der Forschung und Entwicklung hochwertiger Sensoren tätig. Die im Werk in Dresden produzierten pyroelektrischen Infrarotsensoren und Arrays verfügen über ein großes Typenspektrum und können bereits ab 1 Stück auch kundenspezifisch produziert werden. Die Sensoren für den Einsatz in der berührungslosen Temperatur- und Strahlungmessung konzipiert und kommen in verschiedenen Anwendungen zum Einsatz. Die pyroelektrischen Arrays vom Typ 128 LTI und 256 LTI wurden jetzt nochmalig in ihrem Signal-Rausch-Verhältnis verbessert mit bis zu 16x höherer Empfindlichkeit.

Die sehr hohe Qualität der DIAS-Sensoren ist insbesondere für die sichere und anspruchsvolle Anwendung in der Gassensorik und Spektrometrie Voraussetzung. Gerade in der Spektrometrie ist die exakte Zerlegung der Strahlung nach bestimmten Eigenschaft wie Energie, Wellenlänge, Masse, Absorption für die Intensitätsverteilung besonders wichtig. So kann z. B. bei Untersuchungen in der Lebensmittelindustrie festgestellt werden, ob ein bestimmter Stoff im Lebensmittel enthalten ist und in welcher Konzentration.

Bei Spezialanwendungen in der Temperaturmessung, Lasercharakterisierung, Flammendetektion, Medizin-, Sicherheitstechnik und Umweltmesstechnik sind die Langzeitstabilität und höchste Empfindlichkeit wichtige Kriterien. In Großkühlgeräten kann mittels moderner Sensortechnik z. B. bei Temperaturabfall ein Leck im Kühlkreislauf gefunden werden und so weiteres Austreten von Kühlflüssigkeit verhindert werden. In der Prozessautomation und -überwachung sowie Qualitätssicherung in allen Industriezweigen finden Sensoren breite Verwendung.
Einen Überblick über das Angebotsspektrum von Infrarotsensoren und pyrolektrischen Arrays sowie Zugebhör, finden Sie auf unserer Übersichtseite Sensorik.

Mehr Informationen: