Neu: Digitale Kompaktpyrometer mit Motorfokus für berührungslose Temperaturmessungen von 200 °C bis 3000 °C

Mit einem Motorfokus, der sich per Software und Tasten steuern lässt, sowie mit verschiedenen Visierrmöglichkeiten sind die Pyrometer der neuen PYROSPOT Serie 55 bestens ausgestattet.
Mit einem Motorfokus, der sich per Software und Tasten steuern lässt, sowie mit verschiedenen Visierrmöglichkeiten sind die Pyrometer der neuen PYROSPOT Serie 55 bestens ausgestattet.

DIAS Infrared erweitert sein Pyrometersortiment um die neue PYROSPOT Serie 55. Die neuen digitalen Kompaktpyrometer im Edelstahlgehäuse (IP65, Durchmesser 50 mm)  sind speziell für den Industrieeinsatz konzipiert. Sie eignen sich für Temperaturmessungen ab 200 °C beispielsweise an Metallen, Graphit oder Keramik.

Variooptik mit Motorfokus

Eine Besonderheit dieser Pyrometer ist die Variooptik mit Motorfokus. Sind die Geräte an schwer zugänglichen Stellen eingebaut, so kann der Anwender die Fokussierung bequem per Schnittstelle und Software anpassen. Mit einer minimalen Einstellzeit von nur 2 ms (t95) können die Geräte auch für schnelle Messaufgaben eingesetzt werden. Auf der Geräterückseite befindet sich ein gut lesbares OLED Display zur Anzeige der Messtemperatur und weiterer Parameter.

Verschiedene Visiermöglichkeiten

Bei der exakten Ausrichtung der Pyrometer auf das Messobjekt ist ein integriertes Laser-Pilotlicht behilflich. Alternativ kann eine integrierte Farb-Videokamera verwendet werden. Diese Video-Kamera erleichtert die Montage unter schwierigen lokalen Bedingungen, bei denen das Pyrometer schlecht erreichbar oder das Messobjekt nicht einsehbar ist. Optional ist auch ein Durchblickvisier erhältlich.

Einbindung in lokale Netzwerke

Dank des temperaturlinearen Standardausgangssignals von 0/4 bis 20 mA können die Pyrometer problemlos in bestehende Mess- und Regelsysteme integriert werden. Die Pyrometer verfügen weiterhin über eine galvanisch getrennte RS-485-Schnittstelle. Die Geräte sind somit busfähig und verwenden das Modbus RTU Protokoll. Die Verbindung in lokale Netzwerke kann durch eine Ethernet Interface-Box unterstützt werden.

Leichte Bedienung durch Display und Tasten

Die Pyrometer können über die digitale Schnittstelle parametriert werden, zum Beispiel mit der Software PYROSOFT Spot. Alternativ können Motorfokus und der Parameter Emissionsgrad bzw. Quotientenkorrektur auch direkt am Gerät über Tasten und Display eingestellt werden.

Die Geräte PYROSPOT DS 55N und DG 55N sind für Temperaturmessungen von 550 °C bis 3000 °C (Spektralbereich 0,8 µm bis 1,1 µm) bzw. 200 °C bis 2500 °C (Spektralbereich 1,5 µm bis 1,8 µm) geeignet. Das Quotientenpyrometer PYROSPOT DSR 55N misst Temperaturen von 500 °C bis 3000 °C in zwei eng beieinander liegenden Spektralbereichen zwischen 0,7 µm und 1,1 µm und ermöglicht eine nahezu emissionsgradunabhängige Temperaturmessung.

Besuchen Sie uns auf der Thermprocess in Düsseldorf

Die neuen Pyrometer der PYROSPOT Serie 55 werden erstmals ab 25. Juni 2019 auf den Messen Sensor+Test (Messe Nürnberg, Stand 5-115, Halle 5) und Thermprocess (Messe Düsseldorf, Stand D78, Halle 10) vorgestellt.

Nähere Informationen:

Kontaktieren Sie bei Bedarf auch unsere Mitarbeiter.