Neue Schnittstellenlösungen auf der Messe all about automation vom 11.-12.03.2015 in Dortmund

Berührungslose Temperaturmessung von DIAS Infrared in der Fertigungs- und Automatisierungstechnik
Berührungslose Temperaturmessung von DIAS Infrared in der Fertigungs- und Automatisierungstechnik

Zur Messe all about automation treffen sich erstmals Komponenten- und Systemhersteller auf einer regional ausgerichteten Messe für Industrieautomation in den Westfalenhallen Dortmund. Zu den Ausstellern mit den Schwerpunkten Mess- und Regeltechnik sowie Sensorik/Industrielle Bildverarbeitung zählt auch die DIAS Infrared GmbH. Als Spezialist für die berührungslose Temperaturmessung informiert das Unternehmen mit Hauptsitz in Dresden über neue Entwicklungen und Lösungen für die Temperaturmessung in der Fertigungs- und Prozessautomation unterschiedlicher Branchen.

Anwendung findet die berührungslose Temperaturmessung u. a. in sehr schnellen Prozessabläufen, bei bewegten Objekten, sehr kleinen Messfeldern oder der notwendigen Darstellung von Temperaturprofilen. Prozessbedingungen wie extrem hohe Temperaturen bis 3000 °C, aggressive Materialien, elektromagnetische Felder, schwer zugängliche Messobjekte oder Messungen in einer geschützten Atmosphäre wie z. B. Gas können mit der berührungslosen Temperaturaufnahme durch DIAS-Technik gemeistert werden.

Unter der Überschrift „Berührungslose Temperaturmessungen in der Fertigungs- und Automatisierungstechnik“ stellt Dr. Christian Schiewe, Projektmanager Systemlösungen, insbesondere die Schnittstellenlösungen von DIAS vor. Die von DIAS entwickelten und hergestellten Pyrometer können direkt in die Anlagensteuerung über analoge Schnittstellen oder digitale Varianten wie z. B. RS-485, Profibus, Profinet implementiert werden. Erläutert werden im Vortrag die verschiedenen Schnittstellenlösungen entsprechend praxisbezogener Anwendungsszenarien. Der Vorteil der digitalen RS-485-Schnittstelle ist z. B. die Unterstützung des Modbus-RTU-Protokolls, das in der industriellen Kommunikation zum Standard gehört. Das offene, lizenzfreie Protokoll ermöglicht auch die sehr tiefe Integration der Messtechnik direkt durch den Kunden. Mittels Modbus können ein Master wie z. B. ein PC oder eine SPS und mehrere Temperaturmessgeräte vernetzt werden. Die Implementierung der Modbus-Schnittstelle gestattet auch eine kostengünstige Anbindung an alle bereits vorhandenen Feldbusse wie z. B. Profibus, Profinet, CAN oder EtherCAT mit einfachen Gateways.

Weitere Themen der Präsentation sind DIAS-Wärmebildkamerasysteme zur Produktionskontrolle im Stahlwerk und für die Induktionserwärmung. Der Vortrag findet am 11. März 2015 um 14:00 Uhr in der „Talk Lounge“ (Messehalle 8, Stand 122) statt.

Besuchen Sie DIAS auf der Messe all about automation 2015!
11. – 12. März 2015 von 9:00 Uhr – 17:00 Uhr
Halle 8, Stand 302
Messe Westfalenhallen Dortmund, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund

Links:
Website all about automation | Talk Lounge Programm