Video-Stream von Wärmebildkameras im gesamten Netzwerk

News_DIAS_Infrared_Videostream_web

In modernen Industrieanlagen werden die Prozesse und Maschinen mit vielen Kameras im visuellen und nahen Infrarotbereich überwacht. Angefangen von der Anlieferung (Torkameras) bis zur sicherheitsrelevanten Prozesskontrolle werden heute unzählige Kameras eingesetzt. Dabei hat sich in den letzten Jahren immer mehr der Trend zu digitalen IP-Kameras durchgesetzt. Heutige Videoanlagen setzen digitale Videorecorder mit Ringspeicher ein, um automatisch die aktuelle Situation aufzuzeichnen und nach einer definierten Zeit wieder zu löschen.

An diese in vielen Betrieben bereits vorhandene Technik können nun auch Infrarotbilder der PYROVIEW-Wärmebildkameras von DIAS Infrared angebunden werden. In die für die Prozessmesstechnik relevanten DIAS-Softwarepakete PYROSOFT Professional/Professional I/O und PYROSOFT Automation/Automation SC wurde ein konfigurierbarer Real-Time Stream Encoder (RTSP) im H.264 Format integriert, welcher auch im PC vorhandene Hardware Encoder benutzt und somit die CPU nur wenig belastet.

Alle im originalen Infrarotbild dargestellten Zusatzinformationen, wie beispielsweise ROIs (Region of Interest) oder eingeblendete Temperaturen, werden ebenfalls mit gestreamt. Somit lassen sich auch mehrere Beobachtungsstationen einfach anschließen. Natürlich können die Bilder ebenso an eine nachgelagerte Bildverarbeitung gestreamt werden, um eigene spezielle Auswertungen zu realisieren.

Mehr Informationen und technische Details zur Software PYROSOFT für Infrarotkameras finden Sie hier.

Kontaktieren Sie bei Bedarf auch unsere Mitarbeiter.