PYROSPOT Serie 11 – robust mit Lichtwellenleiter

Die digitalen Pyrometer PYROSPOT der Serie 11 werden in Deutschland entwickelt und gefertigt und sind für den industriellen Dauereinsatz geeignet. Anwendung findet diese Pyrometer-Serie besonders in der Stahlindustrie, im Ofenbau, in Lötanlagen sowie der Keramik- und Metallindustrie. Der solide Aufbau im robusten Gehäuse mit Lichtwellenleiter gewährleistet einen Einsatz selbst unter rauen Umgebungsbedingungen. Verschiedene Temperatur- und Spektralbereiche stehen Ihnen zur Verfügung. Kundenspezifische Systemlösungen inklusive Hard- und Softwareanpassungen sind jederzeit möglich.

Lichtwellenleiter Pyrometer PYROSPOT Serie 11

Was zeichnet die Lichtwellenleiter-Geräte der PYROSPOT Serie 11 aus?

  • Voll digitale Spektral- und Quotientenpyrometer mit Lichtwellenleiter
  • Messbereiche von 100 °C bis 3000 °C
  • Lichtwellenleiter und Vorsatzoptik für bis zu 250 °C Umgebungstemperatur
  • Vario- und Festoptiken mit Messfelddurchmesser ab 0,7 mm
  • Kurze Einstellzeiten t95 ab 2 ms
  • Großes, gut lesbares OLED Display und Programmiertasten
  • Integriertes Laser-Pilotlicht
  • Temperaturlinearer Ausgang 0/4 bis 20 mA
  • RS-485-Schnittstelle (Modbus RTU) und integrierter Schaltkontakt
  • Maximal-/Minimalwertspeicher
  • Kompaktes Gehäuse, Schutzgrad IP 65
  • Spezialpyrometer für Temperaturmessungen an Silizium und für Laserapplikationen (DGAF 11N)

Pyrometer im Überblick

Modell Spektralbereich Temperaturmessbereich Optik
DGEF 11N 2,0 µm bis 2,6 µm 150 °C bis 1200 °C Vario- oder Festoptik
DGEF 11N 1,5 µm bis 2,2 µm 100 °C bis 800 °C Vario- oder Festoptik
DGF 11N 1,5 µm bis 1,8 µm 250 °C bis 2500 °C Vario- oder Festoptik
DGAF 11N um 0,88 µm 350 °C bis 2500 °C Vario- oder Festoptik
DSF 11N 0,8 µm bis 1,1 µm 600 °C bis 3000 °C Vario- oder Festoptik

Quotienten-Pyrometer

Modell Spektralbereich Temperaturmessbereich Optik
DSRF 11N 0,7 µm bis 1,1 µm 600 °C bis 3000 °C Variooptik
DGRF 11N 1,5 µm bis 1,9 µm 300 °C bis 2300 °C Variooptik

Erhältliches Zubehör

PYROSPOT-Serien im Überblick