Pyroelektrische Ein- und Mehrkanalsensoren PYROSENS

Unsere pyrolektrischen Infrarotsensoren aus Lithiumtantalat sind für den Einsatz in der Gasanalytik, Spektroskopie, Pyrometrie und Sicherheitstechnik entwickelt.

Es stehen viele Infrarotsensortypen zur Verfügung, die in Serienfertigung hergestellt werden. Darüber hinaus sind kundenspezifische Lösungen realisierbar.

Pyroelektrische Ein- und Mehrkanalsensoren PYROSENS

Infrarotsensoren in Serienfertigung

  • Lithiumtantalat-Sensoren mit hoher spezifischer Detektivität und Langzeitstabilität
  • Höchste spezifische Detektivität (109 cm Hz1/2 W-1) durch extrem dünne, ionenstrahlgeätzte Elemente
  • Niedriges Rauschen und geringe Schwingungsempfindlichkeit
  • Optional Absorber oder Schwarzschicht für gleichmäßige spektrale Empfindlichkeit des Infrarotdetektors
  • Geringe Temperaturabhängigkeit, optional mit thermischer Kompensation
  • Bis zu 4 Spektralkanäle pro Infrarotsensor

Typenübersicht pyroelektrischer Sensoren in Serienfertigung

Typenübersicht pyroelektrischer Sensoren in Serienfertigung mit verlinkten Einzeldatenblättern

Grundlagen pyroelektrischer Infrarotsensoren
Hinweise zum Umgang mit pyroelektrischen Sensoren
Schaltungsbeispiele

Sensorfertigung

Kundenspezifische Infrarotsensoren

  • Pyroelektrische Lithiumtantalat-Sensorelemente
  • Empfindliche Elemente mit angepasster Größe und Form
  • Temperaturkompensierte empfindliche Elemente
  • Multielement- und Multispektralsensoren
  • Kundenspezifische Filter und integrierte optische Elemente
  • Infrarotsensoren mit Faseroptik
  • Infrarotsensoren für Spannungs- oder Strombetrieb
  • TO18-, TO39-, TO8- und Spezialgehäuse
Kundenspezifische Sensorenfertigung